Radiologie

  • Sub-Fachgebiete:

Die Radiologie nutzt Röntgenstrahlen zu therapeutischen oder diagnostischen Zwecken. Sie zählt zu den Techniken der medizinischen Bildgebung, ebenso wie CT-Scans, Magnetresonanzbilder (MRI) und Ultraschallbilder. Der Entscheid für den Einsatz einer bestimmten Technik wird von den Radiologen gefällt, massgeblich ist der Zustand des Patienten. Diese Techniken dienen dazu, den Ort und den präzisen Umfang einer Läsion, eines Tumors oder einer Blutung zu ermitteln.

Herz-Kreislauf

Herz-MRT und Angio-CT der Koronararterien, der supra-aortalen Arterien, der Aorta und ihren Verzweigungen einschliesslich der unteren Gliedmassen, Dopplersonographie der Venen. Herzszintigraphie.

Prävention und Kontrolle

Gesamter Körper (MRT), Lunge (CT), Gehirn (MRT, Szintigraphie, PET-CT), Densitometrie, Mammographie, Ultraschall, digitale Radiographie.

Verdauungssystem, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nebennieren

Ultraschall, CT, MRT, Untersuchung des Schluckvorgangs, Transite, Einläufe, Untersuchung des Dünndarms durch Enteroklyse, Entero-CT, Entero-MRT, virtuelle Koloskopie per CT, Standard-Defäkographie, MRT-Defäkographie, Szintigraphie der Magen- und Gallen-Entleerung, Octreoscan, PET-CT, Biopsien, Drainage von intraabdominalen Flüssigkeitsansammlungen. Einbringung und Wartung von perkutanen Ernährungssonden (PEG und PEJ), perkutanes Darmstenting, Drainage und Stenting der Gallengänge, Gallesteinentfernung.

Endokrinologie

Ultraschall des Halses, einschliesslich Schilddrüse und Nebenschilddrüse, Punktionen, CT und MRT, Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsen-Szintigraphie, Beta-Strahlentherapien bei Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion), Thyrogen-Tests zur Überwachung von Krebserkrankungen der Schilddrüse. Radiofrequenzablation von Schilddrüsenknoten.

Therapeutische Massnahmen

Drainagen, Wirbelsäulen-, Gelenks- und Schmerzzonen-Infiltration mittels Kortison und PRP, Zementoplastien, Isotopenbehandlung wie Alpha- und Beta-Strahlentherapie.

Gynäkologie

Bauch- und Endovaginalultraschall, Becken- und Bauch-MRT, Bauch-CT, Knochendichtemessung mit Trabekulometrie.

Neurologie

CT und MRT des Gehirns, der Wirbelsäule, des Rückenmarks und der Hypophyse, Angio-CT und Angio-MRT von prä- und intrazerebralen Gefässen, Infiltrationen, Zementoplastien. Aber auch Hirnperfusions-SPECT-CT und weitere spezifische Untersuchungen wie Datscan, PET-CT mittels 18FDG, Fluorocholin und spezifischen Radiopharmaka zur Diagnose einer Alzheimer-Erkrankung.

Onkologie

Standard-Radiographie, Ultraschall, CT-Scan, MRT. Durchführung von Biopsien, Zementoplastien, perkutane Thermoablationen (Leber, Nieren, Lunge, Knochen usw.) Szintigraphien des Knochenbaus und des ganzen Körpers durch spezifische Radiopharmaka und PET-CTs des gesamten Körpers.

HNO

Untersuchung des Schluckvorgangs, Hals-, Gesichts- und Sinus-CT-Scans, MRT des Halses, der Kiefergelenke, Dakryo-CT, Punktionen, Ultraschall, Untersuchung der Speicheldrüsen durch Ultraschall, CT und MRT, PET-CT und Szintigraphien. Minimal-invasive Behandlung von Schmerzen im Bereich von Hals und Gesicht.

Orthopädie

Digitale Radiographie des Bewegungsapparates, MRT, CT, Arthro-MRT und Arthro-CT, Ultraschall, Infiltration, Biopsien, SPECT-CT einzelner Knochen und des gesamten Skeletts.

Osteoporose

Densitometrie mittels Trabekulometrie und Wirbelmorphometrie, Körperbauanalyse, Zementoplastien, Wirbelaufrichtungen.

Pädiatrie

Bauchultraschall einschliesslich Nieren und Blase, Pylorus (Magenpförtner), Weichgewebe, transfontaneller Ultraschall bei Neugeborenen, Ultraschall der Hoden und der Hüfte. Transitmessung, Einläufe, Miktionszystourethrogramm, CT-Scan, MRT (je nach Alter des Kindes), digitalisierte Röntgenaufnahmen einschliesslich Knochenalter, alle Arten von pädiatrischen Szintigraphien.

Lungen

Digitalisierte Radiographie, Lungen-CT, Biopsien, Drainage. Bronchialembolierungen und pulmonale arteriovenöse Fehlbildungen. Lungenszintigraphie.

Senologie

Mammographie mit Tomosynthese und Doppelablesung, Screening-Mammographie im Rahmen der kantonalen Stiftungen, Ultraschall, MRT, Ultraschallbiopsien, radiologische Stereotaxie und MRT, Lymphoszintigraphie.

Urologie (Nieren, Harnwege und Prostata)

Bauch- und Endometrium-Ultraschall, CT und MRT, IVU (intravenöse Urographie), MCU (Miktionszystourethrogramm), Zystographie, Biopsie und Drainage. Perkutane Nephrostomieverfahren. Nierenszintigraphie (MAG3 und DMSA), PET-CT mittels FDG und Fluorocholin, Prostata-MRT mittels Biopsie-Navigationssoftware (Artemis).