Psychologe/-In 50%

Die Schmerzklinik Basel ist die führende Privatklinik der Schweiz, die auf die Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat und den Kopfschmerz spezialisiert ist. Über 30 Ärztinnen und Ärzte sowie rund 70 medizinische Angestellte und administratives Personal kümmern sich mit einem ganzheitlichen, multimodalen und interdisziplinären Ansatz um Menschen, die unter Schmerzen leiden. Dank ihrer Fachkompetenz im Bereich Schmerztherapie kommt der Schmerzklinik im Gesundheitssektor der Region Basel eine tragende Rolle zu.

Ihr Aufgabenbereich

  • Diagnostik und Behandlung von ambulaten und stationären Patienten und Patientinnen mit chronischen Schmerzen und komorbiden Störungen in Einzel- und Gruppenpsychotherapien
  • Kooperation mit Spezialisten und Spezialistinnen unterschiedlicher Fachrichtungen in einem interdisziplinären Team
  • Verfassen von Berichten

Ihr Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Klinischer Psychologie und Psychopathologie im Nebenfach
  • Abgeschlossene oder weit fortgeschrittene Ausbildung in Psychotherapie, vorzugsweise Verhaltenstherapie
  • Interesse und Erfahrung im Bereich psychologischer Schmerztherapie
  • Kenntnisse in Anwendung von Biofeedback erwünscht
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • situationsgerechtes Handeln in Krisensituationen
  • hohe persönliche, soziale und kommunikative Kompetenz
  • gute Deutschkenntnisse

Unser Angebot

  • eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem engagierten, erfahrenen , multiprofessionellen Team
  • selbstständiges Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung
  • abgenehmes Betriebsklima
  • zeitgemässe Anstellungsbedingungen

Folgen Sie uns auf LinkedIn

Folgen Sie uns

Berufsgruppe

Pflege

Arbeitsort

Basel

Eintrittsdatum

per 1. März 2019

Bewerbung

Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per Email an:

Schmerzklinik Basel
Personalabteilung
Hirschgässlein 11-15
4010 Basel-Stadt

hr@schmerzklinik.ch

Es werden nur Bewerbungen beantwortet, die elektronisch eingehen und dem Anforderungsprofil entsprechen. Arbeitsmarkt-Agenturen werden gebeten, auf Bewerbungen zu verzichten.